CSU Näher am Menschen
CSU Hohenfurch
Navi-left Navi-right
Turnier 2014 bg_inhalt

Schafkopfturnier der CSU-Hohenfurch 2014

Beim diesjährigen traditionellen Schafkopfturnier des CSU Ortsverbandes Hohenfurch ging der Hauptpreis diesmal über die Landkreisgrenze nach Reichling. Robert Köpf gewann das Turnier mit 111 Punkten. Damit lag er deutlich vor dem Zweitplazierten Rudolf Besl aus Kinsau mit 67 Punkten. Auf den 3. Platz kam Alfred Willer aus Schongau mit 52 „Guten“.

Entgegen der Gewohnheit der vergangenen Jahre bevorzugte der Gewinner diesmal anstelle von Bargeld das ausgelobte lebende Spanferkels. Dieses wird nun von einem Züchter erworben und artgerecht aufgezogen. Stolz verkündete der aktive Reichlinger Schütze, dass er es für ein gemeinsames Fest der Schützen vorgesehen hat.

„Schneider“ wurde der Hohenfurcher Walter Erhard mit 125 „Miesen“ und erhielt dafür zumindest noch eine Flasche Sekt. Der Weitpreis für den am weitesten angereisten Teilnehmer ging an den in Bernbeuren lebenden Hohenfurcher Richard Hagenrainer.

Das Startgeld des Schafkopfturniers wird traditionsgemäß immer voll an die Spieler mit „Guten“ ausgeschüttet. Daneben erhielten alle Spieler mit “Guten” noch einen Sachpreis: Produkte und Gutscheine einheimischer Landwirten und des Gasthofs Negele.

 

Schafkopfen_2014

Der Sieger des Turniers Robert Köpf (rechts)
und der CSU-Ortsvorsitzende Guntram Vogelsgesang
 

 

Kachel

(c) 2007-2017 CSU-Hohenfurch